Cottoncandy

Heute ist ein Garn aus der Zollbergwolle fertig geworden.

                        

Ein unregelmäßiger Struktursingle wurde mit einem normalen Single verzwirnt, dem scharf abgegrenzte farbige Abschnitte noch während dem Spinnen durch Corespinning eingefügt wurden. Die Zollbergwolle ist sehr weich, was jedoch erst durch die fluffigen, dicken Stellen spürbar wird. Der dünne Single fühlt sich etwas kratzig an. Das ist eine Erfahrung die ich schon öfters machten. Besonders beim Coburger Fuchs, der ja noch krauser ist. Je krauser die Wolle ist, desto kratziger wird sie beim festen, dünnen Spinnen. Ich werde also in Zukunft krause Wolle wie hier möglich locker und/oder dick verspinnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s