Summergreen Laceyarn

oh weh… mir rinnt die Zeit durch die Finger und ich habe schon lange nichts mehr gebloggt.

Was geht gerade bei mir? Nicht so megaviel, zumindest in Sachen Spinnen. Es sind einfach zu viele andere Dinge am Start.

Trotzdem drei Fotos von dem, was ich gerade auf der Spule bzw. auf der Spindel habe:

                 

 

Also, das ist Marino mit 30% Seide und es ist wahnsinnig weich und fluffig und glatt und einfach wunderbar…
Ich spinne im Moment einen Single für Lacegarn daraus und werde ihn danach dreifach verzwirnen.

Beim Spinnen fühlen sich die Fasern sehr glatt an und rutschen leicht und angenehm durch die Finger. Sie sind lang und lassen sich sehr leicht ganz dünn und glatt verspinnen. Die Fasern glänzen durch die Seide schön, ob das am Ende beim Garn ebenso stark zu sehen ist, wird sich zeigen müssen, denn im Moment habe ich den Eindruck, dass der Single nicht ganz so stark glänzt, wie die unversponnenen Fasern. We will see…

Ich wollte unbedingt einmal ganz feines Lacegarn spinnen und die Erfahrung ist auch toll, aber ich werde es wohl nicht nochmals machen. Für meinen persönlichen Geschmack dauert die Sache zu lange. Ich habe jetzt etwa 30g versponnen und obwohl die Geschwindigkeit beim Lace-spinnen schneller ist, dauert es doch länger, da man ja sehr dünn spinnt. Ich persönlich mag es einfach, wenn ein 100g Single an einem Abend fertig gesponnen werden kann.

Viel Spaß!!!:-)

Update:

Das Lacegarn ist fertig!
Es wurde doch ein Dreifachzwirn mit einem goldenen Beilaufgarn und goldenen Perlen. Ca. 30 g ergaben 117 m Lauflänge.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s