Endless scarf

Es war einfach fantastisch. Eines meiner ersten Artyarns zu verstricken (für die, die es noch nicht wissen, ich mag stricken nicht). Es war so weich, rund und ging so leicht über die Nadel.

Bild

Bild

Für ein Artyarn ist es wirklich noch sehr dezent, aber dennoch, es ist ziemlich bulky. Es entspricht ca. einer 8er Nadel.

Die Bluefaced Leicester Wool ist einfach super. Sie ist naturfarben, also leichtes, helles multibraun, was an sich schon fantastisch ist. Ab und zu hängen ein paar weiße oder dunkelbraune Fasern drin, sodass es optisch sehr natürlich und nicht so eintönig ist. Die Fasern sind lang und sehr weich. Aber nicht so flauschig zart wie etwa Merino, eben einfach nur weich und nicht kratzig. Verspinnen lassen sie sich auch super, sind eben lang und trotzdem etwas griffig, perfekt für dicke Singles.

Dazu gab´s dann einen simplen, schwarzen, dünnen Merinosingle und alles wurde dreifach verzwirnt. Das gab dann zwei Stränge zu 200 g und ca. 65 m Läuflänge.

Bild

Bild

Endergebnis ist nun mein Möbius in Perlmuster. Und ich finde ihn toll. Die Farben sind so dezent und trotzdem irgendwie cool. Naja, ich steh´ einfach auf Natur- und Grautöne. Und trotz August, hatte ich ihn schon bei meiner letzten Halsstarre dank Umzug eingetragen. Das einzige ist, man trägt halt 200g um den Hals. Das ist sicher nicht jedermanns Sache.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s