Curly Supercoils

Das ist mein Experiment in Sachen Locken: ich wollte ein Video von Camaj Handspun Yarns nach spinnen:

Abgesehen davon, dass man irre

viel Locken braucht – in meinem Fall waren das etwa 50 g – ist das eine schöne Sache.

Corespinning mit den Locken: es braucht erst eine gute Vorbereitung der Locken. An jeder Locke habe ich die Schnittenden geöffnet und die natürlichen Enden als Locke belassen. So konnte ich die Locken besser um den Core spinnen, denn sie waren kürzere Gotlandlammlocken, etwa 7-8 cm lang in glatt gezogenem Zustand. Sie greifen auch besser am Core, denn sie sind eigentlich wunderbar glatt und glänzend. Außdem wird das Garn dann etwas fluffiger. Es etwas Geduld angesagt, denn es muss jede einzelne Locke angesponnen werden. Anders als im Video waren es bei mir einzelne Locken und kein Lockenflies. Dadurch wurde das Garn aber auch NOCH lockiger.

Der Singel sollte anders als die meisten Coresingles high twist gesponnen werden. So ist genug Energie drin, um dann gute Supercoils ohne ausei

nander fallende Locken zu spinnen und gleichzeitig den neuen Core nicht zu sehr zu twisten. Den neuen Core hatte ich vorher in die Gegenrichtung gesponnen, um dem hohen Twist vom supercoilen entgegenzuwirken. So kam am Ende ein perfekt ausbalanciertes Garn heraus. Zusätzlich ließ ich beim supercoilen noch einen Silberfaden mit laufen, der ganz sich ganz locker mit um den 2. core windet.

Allerdings komme ich an di

e Grenzen meines Spinnrades. Ich habe zwar schon die großen Spulen mit großem Einzugsloch, aber ich glaube ich muss mir mal Gedanken machen, wenn ich noch mehr solcher fetten Garne machen möchte. Denn sie sind schon echt cool…

Am Ende kam etwa ein Meter Garn dabei heraus. Viel ist es nicht, deshalb wurde es einfach eine Halskette.

Hier ein paar pics

BildBild

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s