Raw Chocolate Mousse

Ich habe ja versprochen, mehr als nur Spinnereien zu posten.

Heute kommt mal meine absolute Lieblingssünde dran:

Rohvegane Schokoladencreme

Bild

Sie ist einfach perfekt. Sie beinhaltet keine tierischen Fette, sondern viele ungesättigte Fette von der Avocado (und nein Fette sind per se nicht schlecht!), kein Industriezucker und viele Nüsse mit Proteinen und weiteren ungesättigten Fetten. Keine Milchprodukte und nur rohköstliche Zutaten werden verwendet. Eine Süßigkeit, die gesund ist, allerdings in Übermaßen auch auf die Hüften schlägt;-)

Zutaten:

  • 1 große reife Avocado
  • eine handvoll Mandeln (auch Cashewnüsse sind möglich, sind aber nicht roh!)
  • eine handvoll Datteln
  • 1 Espressotasse reiner Kakao
  • ein Schuss Orangensaft

Die Avocado MUSS reif sein. Der Versuch, die Creme mit unreifen, also nicht weichen, nussig aromatischen Avocados herzustellen ist zum Scheitern verurteilt! Sie schmeckt einfach nicht. Alles steht und fällt mit den Avocados!

Auch die Datteln sollten von guter Qualität sein, denn sie machen die Creme süß. Am besten sind solche, die noch etwas weich/halbtrocken sind, wie etwa die „Deglet nour“ oder noch fast frische im Winter. Auch Einweichen der getrockneten Datteln hilft. Man kann die Datteln auch mit Sultaninen mixen, dadurch wird die Creme etwas fruchtiger.

Wem die Datteln die Creme nicht nicht süß genug machen, kann mit Agavendicksaft nach legen. Aber denkt an den Zucker. Agavendicksaft treibt den Insulinspiegel genauso schnell hoch wie Zucker. Honig ist auch eine Möglichkeit, hat aber einen starken Eigengeschmack und sollte sparsam eingesetzt werden.

Auch der Kakao kann beliebig eingesetzt werden. Auch Zartbitter schmeckt die Creme gigantisch, besonders mit dem Orangensaft zusammen.

Zubereitung:

Die Nüsse im Zerhacker so fein wie möglich hacken, je feiner, desto besser. Danach die Datteln hacken, hier gilt das gleiche. Dann die Datteln, Nüssen und die ausgeschälte Avocado in den Mixer (ich mache das auch in Zerhacket, denn der Mixer scheitert meist an der Konsistenz, es sei denn man ist glücklicher Besitzer eines Vitamix´ der einen Stab zum runter drücken besitzt und so ziemlich alles mixen kann.) Danach den Kakao und den Orangensaft dazugeben bis die Masse ganz glatt geworden ist.

Die Creme mit frischen Himbeeren schichten und ab in den Kühlschrank.

Et voilà!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s