Neu: die Bücherecke

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass ich im Moment schmökere.

Gleichzeitig möchte ich euch auf eine neue Seite in meinem Blog hinweisen, die in der nächsten Zeit bestückt wird: die Bücherecke. Hier stelle ich euch nach und nach Bücher vor, die sich mit Wolle, Schafen, Handwerk, aber auch mit Kulturellem rund ums Handwerk beschäftigen. Die Seite wird nach Themen strukturiert werden und beginnt im Moment mit dem Thema Farbe und Wolle. Ich stelle nur Bücher vor, die selbst gelesen habe und interessant oder lesenswert fand. Vielleicht sind für euch ein paar neue Titel dabei, auf die ihr Lust bekommt. Gerne könnt ihr in den Kommentaren eure Meinung zum Titel schreiben, wenn ihr sie auch schon gelesen habt.

Bildschirmfoto 2016-02-28 um 14.53.36Das erste Buch auf diese Seite richtet sich an Stricker wie Spinner, die Lust auf Farbe haben:

Gail CallahanHand Dyeing, Yarn and Fleece. Dip-Dyeing, Hand-Painting, Tie-Dyeing, and  Other Creative Techniques, North Adams 2010.

Es ist in englischer Sprache, hat 144 Seiten Umfang und liegt als Hardcover mit Spiralbindung vor. Hand Dyeing ist ein schönes Einsteigerbuch ins Färben von Garn und Spinnfasern mit viel Inspiration und tollen Layout.

Handdyeing1Es ist übersichtlich strukturiert und führt in das Zubehör und Werkzeug ein, sowie in die Färbeeigenschaften der Proteinfasern, also der tierischen Fasern. Danach stellt es unterschiedliche Färbetechniken vor und beginnt dabei bei etwas unkomplizierteren Techiken, die einfach mal ausprobiert werden können. In einen weiteren Kapitel werden Techniken vorgestellt, die etwas spezieller sind, wie einen Sättigungsverlauf färben, Knäuel-Immersion oder das Handgemalen von Kammzügen oder Seidenhankies. Im letzten Kapitel gibt es einige Strickmuster von der Socke bis zum Kinderjäckchen.

Das Buch geht nicht in die Tiefe der einzelnen Methoden, bietet dafür aber einen recht breiten Überblick, viel Inspiration und die Möglichkeit schnell die wichtigsten Fakten aufzuschnappen und dann auszuprobieren. Mir persönlich fehlen echte Praxishinweise im Umgang mit der Filzgefahr. Klar, es wird darauf hingewiesen, dass Wolle bei Hitze, Feuchtigkeit und Reibung filzt. Aber wie man beim Färben von empfindlichen Kammzügen, besonders bei größeren Mengen in mehreren Schwüngen, die langen Aufwärm- und Auskühlzeiten ohne Bewegung in den Ablauf integrieren kann, wird nicht behandelt. Möchte man in kleineren Mengen färben, wird das sicherlich nicht so eine große Herausforderung werden und diesen Punkt weniger missen.

Handdyeing2Pflanzliche Fasern, wie Baumwolle oder Exoten wie Ramie, Soja oder Bambus, werden nicht behandelt. Das ist für Spinner, die Kammzugmischungen färben wollen durchaus interessant. Hier sollte auf ein Buch für Färben mit Vorkenntnisse zurück gegriffen werden.

Alles in allem ein super gutes Buch für den ersten Start und um mal eine neue Technik zu versuchen. Bei mehr Erfahrung und persönlichen Vorlieben oder Färberoutinen muss man sich im Netz oder nach einem spezielleren Buch umsehen.

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Neu: die Bücherecke“

  1. Liebe Katrin, die Rolags sind da und mal wieder ein echter Traum! Wun-der-schön!!!

    Vielen Dank und liebe Grüße, Alexandra >

    1. Liebe Alexandra, das freut mich sehr! Schön! Dann wünsche ich ganz viel Freunde und Genießen beim Spinnen 🙂 Lieben Dank für dein tolles Feedback! Viele Grüße zurück 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s