Faserkalender – Türchen 8: Die Finnen

Die Finnen sind heute am Start… und das gleich in mehreren Farben!

Das finnische Landschaf ist eine alte skandinavische Schafrasse und gehört zu den kurzschwänzigen Nordeuropäischen Rassen. Sie soll mit bis zu 9 Lämmern pro Geburt die fruchtbarste unter allen Schafrassen sein. 3 oder 4 Lämmer sind die Regel. Das ist gigantisch!

thumb_imgp3418_1024Ihre Wolle ist eher glatt und bringt eine schönen Schimmer mit. Es gibt auch Vliese, die etwas mehr Kräuselung haben, so dass sie elastisches Garn ergeben können. Ihre Farben decken das ganze Spektrum von weiß über Brauntöne bis hin zu schwarz und grau ab.

thumb_imgp3616_1024Ursprünglich war das Finnische Schaf, wie die meisten skandinavischen Rassen doublepcoated, d.h. ihr Wollvlies besteht aus 2 Faserqualitäten gleichzeitig. Darüber habe ich bereist im ersten Faserkalender-Beitrag, dem Gotlandschaf, berichtet. Heute sind aber die meisten Finnischen Schafe singlecoated. Ihre frischen Vliese haben eher weniger Wollfett und sind leicht und der Handhabung. Die Fasern sind mit ihrer Faserlänge und Kräuselung sehr gut für das Kämmen geeignet, wodurch ihr natürlicher Glanz gesteigert werden kann. Frisch gekämmte Wolle lässt sich hervorragen verspinnen, weil die Fasern wunderbar voneinander gleiten können. Ich nutze diese Fasern sehr gerne. Sie lässt sich sehr einfach in Fasermischungen einbringen, ist weich, hat wunderschöne natürliche Farben und lässt sich sehr einfach zu einem Kammgarn verspinnen. Einfach unkompliziert!

thumb_imgp3627_1024

Faserdaten: 7,5-15cm Stapellänge / 24-31 mic / Canadische Finnen sind etwas feiner mit 22-24 mic /Neuseeländische Finnen sind etwas gröber mit 25-33 mic (1)

Übrigens: Diese Märchen habe ich auf der Recherche zum Finnischen Schaf gefunden. (2)

Finnische Märchen und Sagen: Das rote Schaf

Es war einmal ein Schafhirte, der wohnte mitten im Wald in einer kleinen, hübschen Hütte.
Sein Herr hatte mit ihm ausgemacht, das er für jedes Schaf, das geboren werde, dreissig Heller Lohn bekomme, für jedes, das verloren gehe, dreissig Heller abgezogen erhalte.
Eines nachts kam ein Wandersmann zu ihm und bat ihn um Quartier.
Der Hirte schlachtete ein Lamm, bereite ein vorzügliches Mahl und bewirtete seinen Gast, ehe sie sich zur Ruhe legten.

Am nächsten Morgen sagte der Wanderer:
„Geh und sieh nach deinen Schafen!“
Oh Wunder, die ganze Wiese war voll von Schafen. In der Mitte der Herde stand ein grosses, rotes Lamm.
„Lass alle Schafe deinem Herren. Nur das Rote behalte für dich“, sprach der Wanderer.
Und so tat er es auch.
Als er die Schafe abgeliefert hatte, kehrte er mit dem roten Lamm in eine Herberge ein, um dort zu übernachten.

Die Tochter der Herbergseltern ging morgens in den Stall und wollte sich ein paar rote Locken von dem Schaf abschneiden, um sich Handschuhe daraus zu machen.
Aber ihre Hände blieben am Schaf hängen. Sie schrie und schrie. Ihr Vater kam angerannt und schlug mit der Rute nach dem Schaf. Da blieb die Rute am Schaf hängen und der Vater an der Rute. Die Mutter kam mit dem Kehrbesen zur Hilfe. Aber auch der blieb am Schaf hängen und die Mutter am Kehrbesen.

Es ergab sich, das die Tochter des Königs immer traurig war und niemals lachte und der König deshalb hatte verkünden lassen, das wer seine Tochter zum Lachen bringe, sie zur Frau erhalte.

Der Schäfer nahm das rote Schaf, zog die Herbergsfamilie hinter sich her und wollte sein Glück bei der Prinzessin versuchen.
Als diese das Gespann sah, konnte sie sich nicht halten vor Lachen.

So wurde der Schäfer mit ihr getraut und erhielt das halbe Königreich. Er befreite die Festgeklebten und lebte glücklich und zufrieden mit seiner Frau bis ans Ende seiner Tage.

Quellen:

(1) Vgl.: D. Robson u. C. Ekarius: The Fleece & Fiber sourcebook, North Adams 2011, S. 159f.

(2) http://www.finn-land.net/finnland-m/maerchen/dasroteschaf.htm am 7.12.2016

Bildquelle: Vgl.: D. Robson u. C. Ekarius: The Fleece & Fiber sourcebook, North Adams 2011, S. 161.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s